Sind die Covid19-Verordnungen verfassungswidrig? | Rechtsanwälte Hämmerle klagen | Hinterzimmer #040

Warum wurde das bestehende Epidemiegesetz aus dem Jahre 1950
ausgehebelt, obwohl darin geregelt wäre, wer was im Falle einer Krise
bekommt?

Und warum wird so ein Gesetz im Nachhinein(!) geändert, obwohl die
österreichische Rechtsordnung vorsieht, dass wir Bürger uns auf das
Gesetz verlassen können?

Michaela und Andreas Hämmerle sind Rechtsanwälte aus dem Bezirk Liezen
in der Steiermark. Sie haben das Covid-19-Maßnahmenpaket unter die Lupe
genommen und kommen zu dem Schluss: Da stimmt was nicht. Erleben wir gerade ein
politisches Schauspiel auf Kosten der Rechtsordnung?
Die beiden Juristen sind per Videokonferenz zu Gast bei Flo Rudig im
Hinterzimmer.

Unsere Arbeit unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/spende
Als Video-Podcast:  ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.