• Hinterzimmer

    Fatma Akay-Türker: „Kopftuch ist meiner Meinung nach nicht Pflicht!“ | Hinterzimmer #073

    Vierzig Jahre lang hat sie geglaubt, was ihr die Imame, die Vorbeter, in der muslimischen Gemeinde gesagt haben oder was im Islamischen Katechismus und andere Bücher über Islam stand. Dann hat sie begonnen den Koran selbst zu lesen. Im arabischen Original und in 50 verschiedenen Übersetzungen. Es sei ihr wie Schuppen von den Augen gefallen: Dort stehe nichts von einer Kopftuch-Pflicht oder Zwang. Auch nicht, dass der Mann der Frau übergeordnet sei. Das Frauenbild im Islam gehöre überarbeitet. 

    Fatma Akay-Türker ist aus dem Obersten Rat der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich ausgestiegen und hat – eineinhalb Jahre später – ihr Kopftuch abgelegt. Seither hat sie ein Berufsverbot als Religionslehrerin, will sich aber umso mehr für ein Leben in Freiheit, auch im Glauben, einsetzen. Über die Hintergründe spricht sie nun offen im Hinterzimmer. Im Videocall mit Flo Rudig.

    Als Video-Podcast: ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

    Unsere Arbeit finanziell unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/support

    Marco Büchel: Zwischen Egoismus, Risikobereitschaft und Authentizität | Hinterzimmer #072

    Der Liechtensteiner Marco Büchel zählte zu den bekanntesten und sympathischsten Skifahrern im Weltcup-Zirkus. Vier Weltcupsiegen – einer davon in Kitzbühel – stehen aber auch hunderte Rennen ohne Erfolg gegenüber. Daraus habe er viel gelernt. Den Umgang mit Angst, Risiko, Motivationsproblemen und Egoismus. Heute steht er als Referent und Marken-Botschafter auf der Bühne und als ZDF-Ski-Experte vor der Kamera. Was aber hält er vom Skifahren auf grünen Wiesen, teuren Liftkarten, dem Kampf um Aufmersamkeit auf Social Media und den Querelen im ÖSV? Auf dem Weg zum Hahnenkammrennen hat Marco Büchel einen Zwischenstopp im Hinterzimmer eingelegt. Bei und mit Flo Rudig.

    Als Video-Podcast: ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

    Unsere Arbeit finanziell unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/support

    Solmaz Khorsand: Wie tickt das Regime im Iran? | Hinterzimmer #071Hinterzimmer

    Sie wollen in Freiheit leben. Und riskieren dafür ihr Leben. Die Proteste im Iran gegen die eigene Regierung – das autoritäte Regime – erreichen neue Höhepunkte und dauern mittlerweile seit Jahren an. Alleine die Teilnahme an so einem Protest kann das Leben kosten. Weil es einige wenige fanatische Machtführer so entscheiden. Das lassen sich immer weniger gefallen: Aktuell gehen erstmals Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und Glaubensrichtungen auf die Straße. Wie und warum funktioniert dieses Regime dort? Warum werden deren Befehle überhaupt noch ausgeführt? Können wir hier in Europa helfen? Sollen wir überhaupt? Solmaz Khorsand ist Journalistin und Buchautorin. Ihre Eltern sind bereits vor ihrer Geburt vor dem iranischen Regime geflohen. Im Hinterzimmer erklärt sie die Hintergründe zu den Protesten und dem Regime im Iran. Per Videocall mit Flo Rudig.

    Das Gespräch wurde am 2. Jänner 2023 aufgenommen, als die zwei Männer Mohammad Mehdi Karami und Seyed Mohammad Hosseini noch nicht hingerichtet wurden.

    Als Video-Podcast: ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

    Unsere Arbeit finanziell unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/support

    Yasmo (Yasmin Hafedh): Vom Arbeiterkind zur politischen Poetin | Hinterzimmer #068

    Yasmin Hafedh nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Sie fordert den offenen Diskurs. Aufgewachsen als Arbeiterkind in einfachen Verhältnissen hat sie sich den Erfolg auf der Bühne hart erarbeitet. Als Rapperin, Slam-Poetin, Autorin, Kolumnistin, Kuratorin und Veranstalterin. Yasmin Hafedh a ka Yasmo war die erste Frau, die beim Amadeus-Award in der Kategorie „Best HipHop/Urban“ nominiert war.
    Momentan tourt sie mit ihrer Band „Klangkantine“ und dem neuen Album „Laut und Lost“ durch Österreich. Nach dem Konzert in Innsbruck haben wir sie ins Hinterzimmer eingeladen. Mit und bei Flo Rudig spricht sie offen über Versäumnisse der Politik, Message Control, karriereentscheidende Förderungen und das harte Business als Künstlerin.

    Als Video-Podcast: ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

    Unsere Arbeit finanziell unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/support

    Mars-Forscher Gernot Grömer: „Wir verlieren die besten Leute“

    Der Astrophysiker Gernot Grömer arbeitet seit 25 Jahren daran, dass eine bemannte Mars-Landung noch in diesem Leben möglich ist. Er ist Direktor am Österreichische Weltraum Forum, war als Analog Astronaut in der Schwerelosigkeit und koordiniert aktuell eine internationale Mars-Simulation in Israel. Die Entscheidungen der heimischen Weltraumpolitik, wie in Österreich vorhandene Forschungsgelder verteilt werden, versteht er zusehends weniger. Mittlerweile wandern auch angesehene Firmen ins Ausland ab. Hier im Hinterzimmer schildert Gernot Grömer seine persönliche Sicht der Dinge und spricht über mögliche Hintergründe. Mit Flo Rudig, der durch Zufall seit ein paar Jahren auch sein Büro-Nachbar ist.

    Als Video-Podcast: ▶ https://youtube.com/hinterzimmer

    Unsere Arbeit finanziell unterstützen: ▶ https://www.hinterzimmer.tv/support